Alwin und sein Frauchen berichten über das Leben eines Gos Welpen und ihre vielen Erlebnisse

03.01.2013 Sylvester gut überstanden

Sylvester haben wir auch überstanden und sind ganz entspannt ins Neue Jahr gegangen. Alwin hat das Geknalle nichts ausgemacht. Wir haben die Raketen aus dem Fenster angeschaut. Auch als wir am Nachmittag unterwegs waren und es schon einige mal ganz schön geknallt hat blieb er cool. Morgen ist er 1 Jahr bei uns und wir werden eine kleine Feier machen. Wir sind sehr glücklich ihn zu haben und würden ihn für nichts mehr hergeben. Er ist ein lieber, schöner und stolzer Alwin geworden. Jeder der ihn kennt liebt ihn. Wenn ich mit ihm gehe fragt jeder was das für eine Rasse ist und das er super schön ist und solch schönes Fell hat. Naja wir gehen ja auch nicht ungebürstet aus dem Haus.

Dezember 2012 - Schneefreuden bei Alwin

06.11.2012 Unglaublich - wie unvernünftig können Leute sein

Heute erreichte uns folgende Mail von Alwins Frauchen und ich will sie euch nicht vorenthalten:

"Alwin hat seinen Geburtstag genossen. Es drehte sich alles nur um ihn. Die Geschenke waren auch reichlich. Alwin war abends total alle. Jetzt ist er ein Jahr und wird von Tag zu Tag Erwachsener und ausgeglichener. Er bringt sogar die Post rein ohne sie zu zerpflücken, legt sie in der Küche hin und bekommt dann das Leckerchen. Das einzige wo wir noch dran arbeiten müssen, er lässt nicht gerne jemanden im Auto mitfahren wenn er drin sitzt. Der Auslöser war ein Kind das ihn während ich einkaufen war geärgert hat in dem es an die Scheibe hämmerte und die Mutter die daneben stand nur darüber lachte, weil sich Alwin in den zehn Minuten hochgepeitscht hatte und bösartig geknurrt und gebellt hat. Als ich dann kam und das sah hab ich erst einmal das Kind weggenommen und dann die Mutter gefragt was das soll und ob sie ein Problem hat? Die schaute mich an und sagte da kann sie doch nichts dafür wenn der Köter sich so aufregt. Meine Antwort war, sie solle mal ihr Kind so erziehen, dass es weiss, dass man Tiere nicht ärgert, denn die merken sich sowas. Alwin war im Auto, der Nächste kann vielleicht beißen, wenn er an einem Zaun geärgert wird. Ich stieg ins Auto ein und fuhr los. Nun lässt er niemanden mehr im Auto neben sich sitzen. Wir kriegen das schon wieder hin mit viel Geduld und Übung. Alwin ist ja schließlich ein Liebhabhase."

02.11.2012 Alwin wird ein Jahr alt

Hallo wir gratulieren der kleinen süßen Maus Aila und wünschen ihr alles alles Gute. Auch meinen Brüdern Alf, Augustin ,Ajax(Wilson), Aiko und Anton gratulieren wir herzlich. Ich habe meine Geschenke von Frauchen und Herrchen gleich heute Morgen ausgepackt. Ein neues größeres Bett und viele Leckereien. Das ganze wurde genau untersucht und die Freude war groß. Heute um 4.45 Uhr mit 440 Gramm wurde ich vor einem Jahr in Niederwiesa geboren, zum Glück meiner Familie in der ich jetzt lebe. Ich glaube, die lieben mich sehr und können sich ein Leben ohne mich nicht mehr vor stellen. Naja, ich bin ja auch ein ganz süßes Kerlchen und weis wie man alle glücklich macht, also sonst wäre ich nicht der Liebhabhase der ganzen Familie. So nun Prost auf euch alle, Euer Bruder Alwin.

21.10.1012

 

Hallo liebe Svea, das Wetter in den letzten Tagen war einfach wunderschön und wir konnten sehr schöne Ausflüge machen. Gestern ist Alwin über eine Wiese gepest um einen Schwarm Vögel aufzumischen. Die Vögel sind weg geflogen, Alwin schaute ihnen nach und plummste einen Abhang runter in den Graben mit Wasser. Nach ein paar Sekunden kam er auf der anderen Seite wieder raus und sah aus als hätte er eine Schlammpackung bekommen. Als er den Schreck überwunden hatte, raste er noch ein paar Runden um trocken zu werden und dann sind wir nachhause. Alle die wir kannten und trafen, meinten gleich oh Alwin wie siehst du denn aus. Zuhause angekommen ging es in die Wanne um den Schlamm und vor allem diesen modrigen Gestank los zu werden. Naja ein wenig muffig riecht er immer noch aber das wird vergehen. Also dann ihr Lieben seid ganz schön gegrüßt und ein Schleck von Alwin.

08.10.2012

 

Hallo Svea, wir haben heute die Geschichten vom Schafe hüten gelesen und natürlich auch die Bilder angesehen. Wir haben uns köstlich amüsiert. Also wir haben ja vom Nachbarn die Schafherde neben unserem Garten, Alwin würde glaub ich gerne einmal zeigen dass er die Herde Hüten kann. Dem Bock hat er am Zaun schon gezeigt dass er keine Angst vor im hat. Als der Anlauf genommen hat und in den Zaun gerammelt ist, war Alwin total cool und ist keinen Millimeter zurückgewichen. Dann ist er auf ihn zu und hat ihn angebellt. Bis der Bock dann abgehaun ist. Am liebsten wäre Alwin hinterher.

21.09.2012

 

Hallo liebe Svea, mir geht es gut und ich habe mich gut weiter entwickelt, sagt Frauchen. Ich werde also langsam erwachsen. Heute haben wir am Vormittag mal eine Spielstunde eingelegt. Das Wetter ist sehr schön und Frauchen hat heute den ganzen Tag Zeit für mich, denn sie hat frei. Als ich auf den Platz kam musste ich erst einmal sehen, ob die Geräte noch alle in Ordnung sind. Dann habe ich meinen neuen Ball getestet und zum Schluss habe ich noch ein paar Äpfel gekostet. Jetzt habe ich Mittag gegessen und mach erst einmal eine Pause. Nachmittag gehen wir Gassi und würden uns freuen, wenn ein paar Freunde zum Spielen auf der Wiese sind. Viele Grüße bis bald und ein ganz großen Schlecker für alle Euer Alwin

18.07.2012

 

Hallo Svea, nun müssen wir uns mal wieder melden. Nach zwei Tagen Dauerregen sind Frauchen und ich endlich einmal wieder auf der Wiese toben gewesen. Leider war keiner von meinen Kumpels zu sehen. Also bin ich alleine über die Wiese gepest. Dann kam ein Zug und ich habe nach Frauchens Anweisung Sitz gemacht, wir haben es ja oft genug geübt. Dann kam noch ein Zug, der ICE und ehe Frauchen was sagen konnte, rannte ich los in der Hoffnung ich hol ihn ein. Als ich dann stromlinienförmig zum Zug über die Wiese raste, kam ein Graben wo Wasser drin war. Da ich wie ihr ja wisst nicht so viel vom Wasser halte, machte ich eine Vollbremsung und ging zurück zu Frauchen. Ich hätte ihn so oder so nicht eingeholt. Auf dem Nachhause Weg hatte ich dann etwas Durst vom Toben und bin dann doch in eine große Pfütze gegangen um zu trinken und stellte fest, dass es nicht so schlimm ist wenn man mal im Wasser steht. Zuhause angekommen war ich nass aber glücklich. Mal sehen, ob sich morgen einer von meinen Freunden sich raus traut.

So das wars vom Liebhab Hasen Alwin.
Viele liebe Grüße und seid alle ganz lieb von uns gedrückt.

18.06.2012

 

Heute waren bei uns ganz viele Gewitter, aber Alwin hat das nichts ausgemacht. Er ist trotz donnern und blitz ganz ruhig geblieben. Aber nass wollte er nicht werden und ging rein. Ansonsten ist er nur Lieb und macht uns jeden Tag nur Freude. Er freut sich immer riesig wenn alle wieder zuhause sind. Alwin ist aus unserer Familie nicht mehr weg zudenken. Wenn er einem morgens in die Augen schaut und einem mit seiner Nase anstubst, dann kann der Tag nur gut werden.

06.06.12 Alwin - Wasser nee, nee

Nun ist es mal wieder Zeit sich zu melden. Alwin und seine Geschwister sind nun schon 7 Monate und von Alwin kann ich sagen er ist ein schöner Bursche .
Wasser ist noch nicht so sein Ding. Als Axel jetzt das erste mal im  Pool baden war, haben wir versucht, Alwin auch zum Baden zu bewegen, aber er rannte ganz aufgeregent um den Pool und bellte. Erst als Axel wieder draußen war, ist alles wieder gut gewesen. Naja er wird schon merken wenn er irgendwann mal das erste mal rein geht wie schön es ist. Axel hat ihm extra eine Hunde Leiter zum rausgehen angebaut. Gestern waren wir den Esel besuchen. Alwin wollte mit ihm spielen, aber der Esel wollte nicht und war ziemlich zickig. Naja es heißt ja nicht um sonst "Doofer Esel".

11.05.12 Alwin trifft Aila und Aiko

Ich habe mich schon sehr auf diesen Tag gefreut, haben wir doch unsere beiden Jungs Aiko und Alwin wieder gesehen. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an die Familien von Aiko und Alwin, dass sie ihre Schützlinge zu ganz tollen Hunden erzogen haben.

Viele schöne Bilder vom Treffen gibt es unter Welpentreffen.

30.04.12 Alwin das kleine Sprungwunder

Hier mal wieder das Neuste von unserem süßen Alwin. Als ich am Samstag Wäsche aufhängen wollte, machte ich aus versehen die Tür vor Alwins Nase zu. Alwin hat nicht lange überlegt und nahm den Weg über die Hecke. Ich konnte es kaum glauben als er auf einmal hinter mir stand. Natürlich ist er als wir zurück gegangen sind, zurück auch über die Hecke gesprungen. Er sah mich an als würde er mir sagen wollen "siehst du es ist nicht so schlimm wenn die Tür zu ist es gibt ja noch einen anderen Weg". Das mit den Eimern und Blumentöpfen scheint in der Familie zu liegen. Alwin kann auch stundenlang damit spielen und wenn sie kaputt sind wird ein neuer Topf gesucht. Mann kann sie durch die Gegend schnatzen, zerkauen und ab und zu muss man mal reinkucken ob was drin ist.

17.04.12 Alwin und der Sockentest

Alwin ist schon wieder gewachsen und hat alle neuen Zähne bekommen, die schneeweiß sind und alle, einer wie der andere schön. Das Neuste von Alwin, er hebt das Bein beim Puschen, nicht immer aber immer öfter. Naja, er bleibt auch mal alleine ohne Unsinn zu machen wie z. Bsp. den Wäschekorb ausräumen, um zu schauen, ob ein Socken drin ist an dem man das Vorderteil abbeißen kann, damit die Zehen etwas Luft bekommen. Weil Herrchen das nicht so gut fand, macht er es nicht mehr und ehrlich hat er es auch nur aus lange Weile gemacht. Jetzt beschäftigt er sich mit seinen Stöckern, Spielzeugen und hat ein Platz am Fenster, wo er alles beobachten kann.

Alwin macht sich auch im Garten sehr nützlich und hilft beim Blumengießen fleißig mit.

Alwin und sein Rudel wünschen ein schönes Osterfest
Alwin und sein Rudel wünschen ein schönes Osterfest

30.03.2012

Hallo liebe Svea, heute mal wieder ein Zeichen von Alwin. Ihm geht es sehr gut und er ist wieder etwas gewachsen. Er macht uns jeden Tag Freude und ist nicht mehr wegzudenken. Gestern war er mit Christopher zum Fressnapf und konnte sich ein Ostergeschenk aussuchen. Er suchte sich ein Eichhörnchen aus. Die Frauen waren total angetan und knuddelten mit ihm rum. Alwin nutzte ja wie immer die ganze Sache aus und zeigte sich von der besten Seite. Die Rasse Gos d`Atura hatten sie noch nie gesehen. Sie verliebten sich gleich in ihn. Naja ich kann das verstehen, er ist eben der Liebling aller die ihn kennen. Ein Gos ist eben ein Scharmör durch und durch und es ist schwer ihm irgend etwas abzuschlagen.


Auch Alwin hat seinen letzten Milchzahn verloren.

Er ist jetzt 45cm hoch, 45cm lang und wiegt ein wenig über 14 Kilo. Er ist schon ein ganz schöner Bursche.

21.03.2012

Alwin genießt auch den Frühling und er ist unter die Agility Sportler gegangen. Zumindest hat er schon mal die Geräte im Garten zum Üben. Sein Frauchen schreibt: "Er ist fröhlich und ausgelassen, was man an den heutigen Bilder sehen kann. Er spielt und lernt alles mit Freude. Manchmal lässt er auch gerne den Clown raus dann können wir immer ablachen und er wird immer verrückter. Dann wieder ist er lieb und aufmerksam, eben ein Gos. Er ist auch jetzt vollkommen stubenrein, sein Geschäfte macht er immer draußen. Manchmal kam es ja noch vor, dass in der Küche eine kleine Pfütze war, aber das ist vorbei. So das wars von unserem kleinen Alwin der jeden Tag erwachsener wird.

17.03.2012

Gestern haben Alwin und ich den Hof frühlingstauglich gemacht. Naja Alwin hat mehr Dummheiten gemacht als geholfen. Er hat alles was ich auf einen Haufen gelegt habe, so wie Stöcker, Gestrüb, Blätter usw. wieder auseinander genommen. Zwischendurch mussten wir eine Runde spielen, bis er dann auch mal 5 Minuten sich hingelegt hat. Diese Zeit habe ich genutzt, um die Rosen zu beschneiten und verschiedene andere Pflanzen zu pflanzen. Heute waren wir auf der Wiese und Alwin konnte sich richtig mit seiner kleinen Freundin Aila austoben. Er liegt jetzt neben mir auf dem Sofa und macht Augenpflege. Er kann jetzt auch schon auf Komando "gib mir 5 machen" und er sagt jeden guten Tag in dem er seine Pfote gibt. Es ist total süß. Alle lieben ihn.

04.03.2012

Wir wollten auch gestern zur Welpenstunde, der Boden dort war so aufgetaut und modderich, dass es unmöglich war, dort irgend etwas zu machen. Also sind wir wieder los. Alwin hat dann am Nachmittag mit seiner Freundin Aila gespielt und dann seine Übungen zuhause gemacht. Hinten auf der Wiese in unserem Garten tobte er dann noch mit seinem Herrchen Christoher. Heute morgen klaute Alwin, als kurz keiner da war, die Butter vom Frühstückstisch. Es war gar nicht so einfach, ihm die Butter wieder abzunehmen. Da er aber, verfressen wie er nun mal ist, für Leckerchen alles macht, tauschte er die Butter gegen ein Leckerchen ein. So meine Lieben das wars mal wieder von Alwin und seinen kleinen Streichen.

22.02.2012

Wir kommen gerade von unserem täglichen Ausflug. Heute war ich (Alwin) mit meinem Frauchen alleine unterwegs. Es ist heute Frühling draußen und hat richtig Laune gemacht über die Wiese zu toben. Auch wenn kein anderer Freund mit war, gab es genug zu erkunden. Frauchen ist dann eben eingesprungen und hat mit mir gespielt. Nebenbei hat sie gleich mal geprüft, ob ich auch noch gut hören kann wenn sie mich ruft. Erst konnte ich mich alleine immer weiter von Frauchen entfernen, als ich dann schon ganz weit weg war, rief sie mich rann und ich bin ganz schnell zurückgekommen. Ich hab dann Sitz gemacht und meine Belohnung bekommen. Frauchen hat mich ganz doll gelobt. Nun ruh ich mich aus.

Unser süßer Alwin am 22.02.2012
Unser süßer Alwin am 22.02.2012

16.02.2012

 

Alwins Frauchen schreibt:

Heute möchte Alwin dir eine neue Freundin vorstellen. Der Kumpel von seinem Herrchen Christopher (mein Sohn) hat eine Labrador Hündin, die Alwin und Christopher heute Vormittag besucht haben. Natürlich hat er wieder alles gegeben, was er konnte um Eindruck zu schinden. Hier ein paar Bilder von der Begegnung.

12.02.12 Neues von Alwin

Heute möchten Alwin und ich sich mal wieder melden. Wir sind gerade von unserem Spaziergang zurück und Alwin hat, bevor der Schnee in den nächsten Tagen wegtauen soll, sich noch einmal richtig ausgetobt. Jetzt ist er vollkommen Asche und liegt neben mir und schläft. Er ist ganz schön gewachsen und braucht immer mehr Platz auf meinem Sofa.

Heute haben wir alles, was er bis jetzt gelernt hat, noch einmal gefestigt und Alwin hat einmal mehr bewiesen, dass er ein sehr intelligentes Kerlchen ist. Er hat alles zur Zufriedenheit ausgeführt zb. Sitz und Bleib oder Sitz und Platz. Natürlich hat er auch den Handschuh wieder getragen. Heute Vormittag, als wir kurz unterwegs waren, hatten wir den Handschuh vergessen, da trug er zur Belustigung für alle Leute, die aus der Kirche kamen, meinen Schlüsselbund und zauberte allen ein Lächeln ins Gesicht. Alle sagten, na der ist aber niedlich und schau mal was er da trägt. Naja, so ist er eben unser Alwin, immer für ein bisschen Spaß zu haben und er weis die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken in dem er mal kurz den Clown raus lässt.

Bentjesgos Alwin

Rüde, grau/sand, geboren am 02.11.11 um 09.40 Uhr, 440 g

 

02.03.12: 4 Monate alt:  Größe: 41 cm  Gewicht: 10,3 kg

02.04.12: 5 Monate alt:  Größe: 45 cm  Gewicht: 14 kg

1. - 4. Woche

5. - 6. Woche

8. Woche

Am 04.01.2012 ist unser vermeintliches Nesthäckchen - oder auch  Kätzchen, wie wir ihn immer nannten - ausgezogen. Er war den anderen immer paar Schritte hinterher, aber vielleicht hatte er nur drei Schritte voraus gedacht und übersprang diese einfach. Auf jeden Fall wird dieses fröhliche und verspielte Kerlchen es super schön haben bei einer sehr lieben Familie in Neustadt-Dosse.

Die Fahrt ins neue Heim verlief sehr gut. Alwin hatte es einfach verschlafen. Nun hat er schon alles in Beschlag genommen und hält die Familie auf Trab.

Im Bett schläft es sich am Schönsten
Im Bett schläft es sich am Schönsten

10. Woche

Alwins Frauchen schreibt:

Wir waren heute das erste mal mit der Leine draußen. Alwin hat schnell gelernt und ist an der Leine gelaufen als hätte er nie was anderes gemacht. Dann haben wir noch im Garten alles erkundet und getobt. Danach war Alwin vollkommen müde. Ich bin sehr stolz auf Alwin, denn er lernt sehr schnell.

 

Heute waren wir eine weitere Runde mit Leine laufen. Als wir an der Wiese angekommen waren, ging es richtig los. Erst hat Alwin ein Maulwurfsloch ausgehoben, dann rannte er hinter einem Blatt her und landete in einem großen Modderloch. Na, du kannst dir sicher vorstellen wie er aussah. Dann sind wir in der ganzen Schönheit nachhause. Jetzt ist er kaputt aber wieder sauber.

11. Woche - früh übt sich, wer ein Meister werden will

Alwins Frauchen schreibt:

 

Heute wollen wir uns mal wieder melden. Alwin geht es sehr gut und er lernt jeden Tag dazu. Er läuft oft, wenn es möglich ist, ohne Leine und er hört gut, wenn ich ihn rufe. Alwin meldet sich oder geht zur Tür wenn er seine Geschäfte machen muss - also wir können stolz auf ihn sein.

 

Sehr aufmerksam schaut Alwin sein Frauchen an und es wird fleißig geübt. Das Bennirudel ist begeistert von Euch!!!

Alwin ist 12 Wochen alt

Alwins Frauchen schreibt:

Ich habe gerade das Neuste über die kleinen Welpis gelesen.

Alwin hat auch seine Impfung gestern bekommen und war sehr tapfer. Er entwickelt sich sehr gut und macht für Leckerchen auch alles mit, genau wie Alf. Er hört schon sehr gut und kann auch schon sitz und platz auf Kommando und was das allerbeste ist, er meldet sich, wenn er mal muss. Er ist ein richtiger Schatz und macht uns viel Freude. Jeder der ihn kennt, liebt ihn und hat ihn gleich ins Herz geschlossen. Heute schien die Sonne und wir konnten lange draußen herumtoben.

Alwin hat heute den Vormittag mit ganz, ganz viel Schnee genossen. Er ist gar nicht mehr reinzukriegen, so begeistert ist er von der kalten weißen Pracht. Erst wird einmal gekostet, dann ein paar Runden gedreht, mal sehen ob es glatt ist. Danach wird gespielt und dann noch den Esel und die Schafe begrüßen. Zwischendurch wird mal eine Pause gemacht um dann noch den Hasen rauszulassen. Als er genug hatte, ging es rein, um die lästigen Schneekugeln zwischen den Zehen loszuwerden.

13. Woche - ein Welpenalltag und es wird nie langweilig

morgens vor dem Aufstehen
morgens vor dem Aufstehen

Alwins Frauchen schreibt:

Alwin geht es sehr gut, er schläft jetzt auch schon durch bis um 8 Uhr. Wir toben viel im Schnee, Alwin liebt es auf der Wiese durch den Schnee zu robben und Purzelbäume zu schlagen. Jeden Tag, wenn ich von der Arbeit komme, gehen wir raus und wenn wir dann nachhause kommen und Alwin wieder trocken ist, dann wird er gebürstet. Er lässt sich schon gut kämmen. Danach sieht er aus wie ein kleiner Knuddelbär. Stöcke, in allen Größen und Varianten, sind zur Zeit seine Leidenschaft. Er raspelt sie kurz und klein. Der Staubsauger wird jeden Tag auf die Probe gestellt, wenn ich die Späne sauge, die er an allen möglichen Stellen hinterlässt.

Bei uns ist noch ein wenig Schnee dazu gekommen, aber es ist schweinekalt. Heute Nacht waren es -20 Grad.
Das Gute ist, Alwin muss nicht mehr raus, er hält die Nacht durch und ist ein richtiger kleiner Langschläfer. Wir haben heute eine nicht ganz so große Runde gedreht. Alwin hat die Kälte nichts ausgemacht, mir dagegen hat mein Gesicht ganz schön gefroren.
Aber was macht man nicht alles, damit es unserem kleinen Schatz gut geht. Jetzt kuschelt er an mir dran und schläft.

 

Wie wahr, wie wahr. Ein Gos hält uns fit und munter!

07.02.12 Alwin der Schneehase und Handschuhträger

Alwin ist gewachsen, er kommt jetzt überall mit Leichtigkeit rauf. Bett, Sofa, Eckbank usw. sind jetzt kein Problem mehr. Er ist auch schon etwas ruhiger und man kann ihn schon besser während seiner 5 Minuten händeln und ihn schneller wieder runter holen. Vorher waren seine Ohren auf Durchzug geschaltet, also haben wir abgewartet bis er nicht mehr konnte. Wenn wir rausgehen trägt er jetzt immer einen Handschuh von mir in seiner kleinen Schnute bis wir anfangen auf dem Acker zu spielen. Dann gibt er ihn wieder oder spielt mit ihm in dem er ihn hoch wirft und wieder auffängt. Manchmal muss ich den Handschuh wegwerfen, dann bringt er ihn mir wieder und freut sich über die Belohnung. Wenn wir genug getobt haben, trägt er ihn wieder nachhause.